Die Qual der Wahl

Freitag Abend und nix los – eine gute Gelegenheit zur Vorausschau auf die kommenden Wochenenden. Gleich auf den ersten Blick merke ich, dass ich nächsten Monat wohl mindestens ein interessantes Konzert verpassen werde. Am 20.11. sind nämlich gleich zwei hier in der Gegend.

Da ist zum einen der „Headtwisting Gig Bang II“ in Leipzig, der sich dem Progressive Metal widmet. Es spielen auf zum Tanz: Delta Cepheid, Vildhjarta und In-Quest.

Delta Cepheid haben schon öfter hier in der Gegend gespielt, aber ich habe sie immer irgendwie verpasst. Das wäre jetzt die Gelegenheit, das mal zu ändern. Der Song „Singularity“ von ihrer Myspace-Seite ist richtig klasse mit seinen gnadenlosen Blastbeat-Attacken und dem Hochgeschwindigkeitsgefrickel. Es gibt aber auch langsamere und atmosphärische Parts mit Frauengesang in ihren Songs, und das gefällt mir weniger. Wäre interessant zu sehen, was live dabei rauskommt.

Vildhjarta sind dagegen weniger todesmetallisch, sondern gehen mehr in die Meshuggah-Richtung. Guter Stoff, zumindest solange bis der klare Gesang einsetzt. Und ein neues Wort habe ich beim Surfen auch gelernt: djent. :)

In-Quest wiederum würde ich als Mischung aus Melodic Death Metal und Progressive Metal beschreiben. Recht interessant, vor allem in den Momenten, wenn sie etwas aufs Gas drücken und die Blastbeats auspacken.

Am selben Tag macht die „Those Whom The Gods Detest“-Tour mit Nile und  Krisiun Station in Glauchau. Nile stellen ihr neues gleichnamiges Album vor, und da sie im Laufe ihrer Karriere einige granatenmäßige Alben rausgehauen haben, bin ich schon mächtig gespannt. Bei Krisiun sieht das ganz ähnlich aus, sie haben fantastische Death Metal-Platten veröffentlicht (Conquerors of Armageddon!), aber im Unterschied zu Nile habe ich sie erstaunlicherweise noch nie live gesehen. Das muss wirklich dringend geändert werden. Alleine für diese zwei Bands würde sich die Fahrt nach Glauchau schon lohnen, da interessiert mich gar nicht mehr, wer da sonst noch spielt.

So, demnächst muss ich mich entscheiden, wo es an diesem Abend auf die Ohren gibt. Ein bisschen Zeit habe ich ja noch…

Eine Antwort to “Die Qual der Wahl”

  1. […] schon früher beschrieben, hatte ich an diesem Abend die Wahl zwischen verschiedenen Konzerten. Ich habe mich dann für Nile […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: