Archiv für Mai, 2010

Song der Woche 21/2010

Posted in Death Metal, Song der Woche with tags , , , , , , , , on 30. Mai 2010 by Micha

Zyklon war ein Nebenprojekt von Samoth, dem Gitarristen von Emperor. Wenn ich mir das Line-Up anschaue, waren da einige interessante Musiker dabei: Neben Samoth (nicht nur bei Emperor, sondern zeitweise auch bei Arcturus, Session-Bassist/Gitarrist bei Satyricon und Session-Bassist bei Gorgoroth) waren das Secthdamon (Myrkskog, Live-Bassist bei Emperor), Destructhor (Myrkskog, Live-Gitarrist bei Morbid Angel) und Trym (Emperor, Enslaved). Die Vocals auf dem ersten Album World ov Worms übernahm Daemon von Limbonic Art. Die Texte der Songs stammen von Faust (Emperor, Thorns).

In der Aufzählung sind einige große Namen des norwegischen Black Metal zu finden (einige Jährchen Knast sind in der Liste auch noch versteckt), Zyklon war allerdings keine reine Black Metal-Band, vielmehr machten sie angeschwärzten Death Metal mit Industrial-Einflüssen, sozusagen Blackened Industrial Death Metal.

Gegründet 1998 lag die Band seit 2007 nach drei Full-Length-Alben auf Eis, bevor Anfang diesen Jahres das offizielle Aus der Band verkündet wurde.

Bei solch fähigen Musikern kann man ein hörenswertes Ergebnis erwarten – dass das wirklich so war, kann man am Beispiel von Terrordrome von World ov Worms feststellen:

Mastodon – nix gibt’s

Posted in Uncategorized with tags on 29. Mai 2010 by Micha

Über Mastodon habe ich ja schon des öfteren was gehört, aber noch nie etwas von Mastodon. Wenn ich es mir recht überlege, kenne ich tatsächlich keinen einzigen Song von denen. Und das, wo man doch an verschiedenen Stellen wahre Lobeshymnen über das aktuelle Album Crack the Skye lesen kann. Irgendwie bin ich nie dazu gekommen, mich mal mit dieser Band zu beschäftigen.

Aber schließlich hat sich doch noch die Gelegenheit ergeben, diese Bildungslücke zu schließen – dachte ich zumindest. Für ihr anscheinend einziges Konzert in D (außer Festivalauftritten bei Rock am Ring/Rock im Park) hatten sie sich ausgerechnet Chemnitz ausgesucht. Da wäre ich doch glatt hingegangen – wenn, ja wenn nicht die komplette Europa-Tour wegen Krankheit abgesagt worden wäre.

Da bleibt mir erstmal nur, gute Besserung zu wünschen. Vielleicht klappt’s ja irgendwann doch noch mal…

Song der Woche 20/2010

Posted in Song der Woche, Thrash Metal with tags on 23. Mai 2010 by Micha

Nach ollen Kamellen in den letzten Wochen ist mein Song dieser Woche endlich mal was Brandneues: die neueste, selbstbetitelte Veröffentlichung von Annihilator scheint mal wieder ein wirklich richtig echt gutes Thrash-Album geworden zu sein, zumindest wenn die Auswahl an Tracks, in die man hier reinhören kann, in irgendeiner Weise repräsentativ ist.

Und weil ich die Songs so richtig geil fand und die CD gleich auf meine Einkaufsliste gesetzt habe, gibt es hier und heute Ambush, ein Hochgeschwindigkeits-Geschoss mit ‚face-melting guitar solos‘ (wie der Lateiner sagt) des Meisters.

Ronnie James Dio

Posted in Uncategorized with tags , , , , , on 16. Mai 2010 by Micha

Gerade erst aus dem verlängerten Wochenende nach Hause zurückgekommen, nur mal kurz vor dem Schlafengehen die letzten News gecheckt – und dann das hier:

Today my heart is broken, Ronnie passed away at 7:45am 16th May. Many, many friends and family were able to say their private good-byes before he peacefully passed away. Ronnie knew how much he was loved by all. We so appreciate the love and support that you have all given us. Please give us a few days of privacy to deal with this terrible loss. Please know he loved you all and his music will live on forever.

– Wendy Dio

:-(

Rainbow (nur echt mit Dio) gehörten damals in den frühen 80ern zu den ersten Bands, die mir gezeigt haben, dass es neben dem mainstreamigen Radiogedudel noch eine große weite Musikwelt gibt. The Temple of the King, Man on the Silver Mountain oder 16th Century Greensleeves sind einfach immer noch tolle Songs, und nicht zuletzt durch Dios unvergleichliche Stimme.

Nicht lange danach lief dann ein abgenudeltes Tape mit Black Sabbath’s Live Evil – ein wirklich großartiges Live-Album mit Dio als Sänger – in meinem Walkman (das ist das, was es damals statt Ei-Pott gab, liebe Kinder) rauf und runter.

Mit diesem Mann verbinde ich also durchaus einige Jugenderinnerungen, umso bestürzter bin ich, nachdem ich die traurige Nachricht gelesen habe.

Dem Anlass angemessen deshalb jetzt Catch the Rainbow, eine der schönsten Balladen, die ich kenne – statt des üblichen Songs der Woche sozusagen.

R.I.P. Ronnie James Dio

Song der Woche 18/2010

Posted in Song der Woche with tags , on 9. Mai 2010 by Micha

Ein gerade sehr passender Song von Leng Tch’e, den „Razorgrindern“ aus Belgien. Ehrlich gesagt habe ich nicht die leiseste Ahnung, um was es in diesem Song mit dem interessanten Titel geht, aber manchmal ist mir einfach nur so zum Schreien zumute, wie es der junge Herr hier vorführt.

Aaauuaaauuwaargh iiaaaahhhrggggouurreeeaaarrrrrr

Legacy-Sampler #65

Posted in Uncategorized with tags , , , , , , , , , , , on 9. Mai 2010 by Micha

Wie immer mit Verspätung, aber ich habe schließlich noch jede Menge „richtige“ CDs hier liegen, die ich noch hören muss…

Leider sind diesmal nicht allzu viele Highlights dabei. Die besseren Tracks:

More Metal than you

Posted in Fun with tags , on 8. Mai 2010 by Micha

Harharhar :-)