Mastodon – nix gibt’s

Über Mastodon habe ich ja schon des öfteren was gehört, aber noch nie etwas von Mastodon. Wenn ich es mir recht überlege, kenne ich tatsächlich keinen einzigen Song von denen. Und das, wo man doch an verschiedenen Stellen wahre Lobeshymnen über das aktuelle Album Crack the Skye lesen kann. Irgendwie bin ich nie dazu gekommen, mich mal mit dieser Band zu beschäftigen.

Aber schließlich hat sich doch noch die Gelegenheit ergeben, diese Bildungslücke zu schließen – dachte ich zumindest. Für ihr anscheinend einziges Konzert in D (außer Festivalauftritten bei Rock am Ring/Rock im Park) hatten sie sich ausgerechnet Chemnitz ausgesucht. Da wäre ich doch glatt hingegangen – wenn, ja wenn nicht die komplette Europa-Tour wegen Krankheit abgesagt worden wäre.

Da bleibt mir erstmal nur, gute Besserung zu wünschen. Vielleicht klappt’s ja irgendwann doch noch mal…

Eine Antwort to “Mastodon – nix gibt’s”

  1. Trau dich an „Crack the Skye“! Wenn du auch nur ein wenig für härteren Rock übrig hast wirst du es mögen. Da bin ich sicher!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: