Archiv für Juni, 2011

IFOA-Vorschau: Gräfenstein

Posted in Black Metal with tags , , on 30. Juni 2011 by Micha

Und wieder einmal habe ich eine Band relativ willkürlich herausgegriffen – dieses Mal Gräfenstein, der doch etwas ungewöhnliche Name hat mein Interesse geweckt.

Ich musste mit Erstaunen feststellen, dass diese Band auch schon seit dem Jahr 2000 besteht, und dass sie immerhin schon drei Alben veröffentlicht hat. Trotzdem ist mir diese Kapelle noch nie irgendwo über den Weg gelaufen, was wohl nur mal wieder zeigt, dass ich kein Black-Metal-Fan bin. Denn die Musik des Trios ist tatsächlich schwarz, sehr schwarz, sogar mehr noch als die der anderen beiden IFOA-Bands, die ich bisher hier erwähnt hatte. Allerdings ist es auch kein reiner Black Metal, eine gehörige Dosis Thrash ist auch enthalten. Allerdings würde ich sie auch nicht gerade als Blackened Thrash bezeichnen, denn von Bands wie Desaster oder Aura Noir unterscheiden sich Gräfenstein doch deutlich. Zu hören ist das zum Beispiel in dem Video unten.

Ich finde das eine interessante Kombination aus Black-Metal-Raserei und messerscharfen Thrash-Riffs und bin gespannt, was die Band live so zeigt.

IFOA-Vorschau: Bitchhammer

Posted in Uncategorized with tags , , , on 28. Juni 2011 by Micha

Und wieder bin ich auf eine Band gestoßen, die mir bisher völlig unbekannt war: Bitchhammer aus Leipzig. Das Trio spielt Blackened Thrash Metal, als Vorbilder listen sie unter anderem Aura Noir und Desaster auf. Eine EP, Doomblessed & Chaosborn, haben sie bisher veröffentlicht, allerdings richtig „Old School“ nur als Tape. Tja, damit falle ich als Kunde wohl aus. :->

Beim In Flammen Open Air werde ich sie mir wohl alleine schon deshalb anschauen, weil sie die erste Band des Festivals sind – da passt sicher schön das erste Bier dazu. :-)

 

Das I-Album

Posted in Death Metal, Fun with tags , on 25. Juni 2011 by Micha

Genau, Illud Divinum Insanus, das lang erwartete neue Album von Morbid Angel… Ich bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen, mich damit näher zu beschäftigen, aber die Kritiken sind ja meist nicht sehr freundlich.

Nun mal langsam, so schlecht kann das Album doch wohl nicht sein…

 

OK, es kann doch so schlecht sein… :|

IFOA-Vorschau: Furnaze

Posted in Thrash Metal with tags , on 23. Juni 2011 by Micha

Diese Band hier habe ich mir schon vorgemerkt, der Auftritt beim In Flammen Open Air dürfte gut werden – Furnaze aus London haben mich schon letztes Jahr beim Chronical Moshers Open Air überzeugt.

1999 hatte die Band die erste EP, Laim Brain Society, veröffentlicht, erst 10 Jahre später nach einigen Wechseln im Line-Up wurde die nächste Scheibe No Stairway To Heaven herausgebracht.

Das Trio spielt Thrash der alten Schule, angereichert mit klassischem Heavy Metal. Das geht schon richtig gut ab und garantiert live fliegende Haare und gute Stimmung.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte:

IFOA-Vorschau: Arroganz

Posted in Black Metal with tags , , , on 22. Juni 2011 by Micha

Festival Nummer zwei wird dieses Jahr für mich wieder einmal das In Flammen Open Air sein. Das ist überhaupt keine Frage, bei den Bands, die dort am Start sind. Ich sage nur: Deicide! Deshalb habe ich mir auch schon längst meine Karte gesichert.

Und wieder einmal möchte ich ein paar der dort spielenden Bands vorstellen. Es ist jetzt schon klar, dass die Zeit nicht für alle reichen wird, deshalb fange ich mal wieder mit den etwas unbekannteren Bands an.

Als erstes an der Reihe: Arroganz, eine Black-Metal-Truppe aus Cottbus. Allerdings mixen sie den Black Metal munter mit anderen Stilrichtungen. Bei den Songs des Myspace-Players gibt es kurze melodische Parts, aber auch langsame und schleppende. Häufig ist aber auch räudiger geschwärzter Thrash angesagt – Desaster lassen schön grüßen :-) Eine durchaus interessante Mischung, in den Videos auf Youtube kommt das leider nicht so rüber. Hier ist trotzdem eines:

Song der Woche: Claws – Cacophonous Carrion

Posted in Death Metal, Doom Metal with tags , , , on 19. Juni 2011 by Micha

Nachdem meine kleine Vorschau-Serie vorbei ist, hatte ich endlich mal wieder ein bisschen Zeit, mich auch nach anderen guten Bands umzusehen.

Der Ausgangspunkt: es gibt eine Split-7″ von Asphyx und Hooded Menace. Während Asphyx ja für mich sowieso eine der geilsten Death-Metal-Bands der alten Schule ist, kannte ich Hooded Menace bis dahin tatsächlich noch gar nicht. Das ist eine im Jahr 2007 gegründete finnische Death-Doom-Band; deren Track dieser Split gibt es hier zum Anhören und Herunterladen.

Ein kurze Suche führt zur Erkenntnis, dass Hooded-Menace-Mastermind Lasse Pyykkö noch weitere Projekte am Start hat, darunter Claws. Der Song, den ich mir da rausgesucht habe und der unten eingebunden ist, ist richtig schön kranker, dreckiger und gemeiner Death Metal – echter Underground eben :-)

Auf jeden Fall sollte eine ausführlichere Beschäftigung mit den Veröffentlichungen beider Bands – Hooded Menace und Claws – lohnenswert sein.

(Mit Dank an den Musikrebell für den Hinweis auf Hooded Menace)

CMOA-Vorschau: Soul Demise

Posted in Death Metal with tags , , , on 8. Juni 2011 by Micha

Ganz durch komme ich mit den Bandvorstellungen zum Chronical Moshers Open Air nicht mehr, deshalb muss ich mir jetzt überlegen, wen es noch trifft…

Diesmal fällt die Wahl auf Soul Demise aus Bayern – die stehen auf dem Flyer so schön weit oben :-)

Die Band gibt es zwar auch schon seit 1993, aber bisher kannte ich sie trotzdem noch nicht. Trotz des Alters hören sie sich recht „modern“ an, d.h. nach dem typischen „Melodeath“, der in den letzten Jahren ja anscheinend immer beliebter wurde. In Flames oder At The Gates scheinen große Vorbilder zu sein, meine mangelnde Begeisterung über dieses Subgenre habe ich glaube ich schon an der ein oder anderen Stelle zum Ausdruck gebracht. Die Hörproben des aktuellen Albums Sindustry hören sich teilweise sogar stark nach Metalcore an – auch über diese Richtung dürfte ich bereits hin und wieder meinem Unmut freien Lauf gelassen haben. Es dürfte also kaum überraschen, dass mich auch diese Band nicht gerade vom Hocker reißt.

Trotzdem hier noch ein Video: