CMOA-Vorschau: Soul Demise

Ganz durch komme ich mit den Bandvorstellungen zum Chronical Moshers Open Air nicht mehr, deshalb muss ich mir jetzt überlegen, wen es noch trifft…

Diesmal fällt die Wahl auf Soul Demise aus Bayern – die stehen auf dem Flyer so schön weit oben :-)

Die Band gibt es zwar auch schon seit 1993, aber bisher kannte ich sie trotzdem noch nicht. Trotz des Alters hören sie sich recht „modern“ an, d.h. nach dem typischen „Melodeath“, der in den letzten Jahren ja anscheinend immer beliebter wurde. In Flames oder At The Gates scheinen große Vorbilder zu sein, meine mangelnde Begeisterung über dieses Subgenre habe ich glaube ich schon an der ein oder anderen Stelle zum Ausdruck gebracht. Die Hörproben des aktuellen Albums Sindustry hören sich teilweise sogar stark nach Metalcore an – auch über diese Richtung dürfte ich bereits hin und wieder meinem Unmut freien Lauf gelassen haben. Es dürfte also kaum überraschen, dass mich auch diese Band nicht gerade vom Hocker reißt.

Trotzdem hier noch ein Video:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: