IFOA-Vorschau: Bitchhammer

Und wieder bin ich auf eine Band gestoßen, die mir bisher völlig unbekannt war: Bitchhammer aus Leipzig. Das Trio spielt Blackened Thrash Metal, als Vorbilder listen sie unter anderem Aura Noir und Desaster auf. Eine EP, Doomblessed & Chaosborn, haben sie bisher veröffentlicht, allerdings richtig „Old School“ nur als Tape. Tja, damit falle ich als Kunde wohl aus. :->

Beim In Flammen Open Air werde ich sie mir wohl alleine schon deshalb anschauen, weil sie die erste Band des Festivals sind – da passt sicher schön das erste Bier dazu. :-)

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: