Archiv für März, 2012

Roots?

Posted in Uncategorized with tags on 21. März 2012 by Micha

Ich habe mal wieder etwas gelesen. Und zwar diesen Artikel über „the relationship between the global and the local within the Extreme Metal scene“. Also über das Spannungsverhältnis zwischen der globalen Extrem-Metal-Szene und der lokalen Musikszene, und zwar am Beispiel von Sepultura.

Nun bin ich kein Soziologe, und der Autor Keith Harris wirft an vielen Stellen doch schon sehr mit Fachbegriffen um sich, deshalb entgehen mir da möglicherweise die Feinheiten. Aber ich würde die Erkenntnis dieses Papers für mich mal so zusammenfassen: Die Band folgt am Anfang ihrer Karriere, als die Mitglieder noch in Brasilien wohnen, weitgehend den Konventionen der globalen Extrem-Metal-Szene, die sich zu dieser Zeit gerade bilden. Die Musik ist also nicht spezifisch brasilianisch, es gibt auch keinen typischen brasilianischen Sound, im Gegensatz z. B. zum Schweden- oder Florida-Death. Gerade dadurch gelingt aber der internationale Durchbruch. Dieser Erfolg wiederum erlaubt es der Band, mehr und mehr ihr eigenes Ding durchzuziehen und immer mehr brasilianische Elemente in die Musik einzubauen (wie beim Roots-Album eben), obwohl die Band mittlerweile längst in die USA umgezogen ist.

Über diese ganzen Sachen habe ich tatsächlich vorher noch nie so genau nachgedacht. Schließlich reicht mir meist die Erkenntnis, dass ich Sepultura gerade seit Roots gar nicht mehr so schrecklich dolle finde…

Advertisements