IFOA 2012 – Vorschau Teil 3

Bevor ich zu ein paar weiteren Bands komme, erst mal eine schlechte Nachricht zum In Flammen: die Inder von Kryptos, die ich neulich kurz erwähnt hatte, mussten ihren Auftritt absagen. Da gibt es wohl Visum-Probleme. Auch Hate werden nicht spielen. Ersatzbands, die kurzfristig einspringen, gibt es anscheinend auch keine. Alles sehr ärgerlich.

Aber jetzt zu ein paar Bands, die (hoffentlich) auch spielen.

Cuntemonium – Porn/Goregrind nach dem Motto „stumpf ist Trumpf“. Das kann ja live dennoch ganz unterhaltsam sein. Allerdings: Vielleicht höre ich ja zu wenig aus diesem Genre, aber Sprüche wie „Rape is justice“ (von der Homepage) finde ich irgendwie gar nicht lustig.

Noch eine Band mit einer weiten Anreise – Thornafire aus Chile. Richtig guter Death Metal. Leider habe ich da neulich bei den Chronical Moshers nicht aufmerksam genug zugehört, aber das lässt sich ja jetzt korrigieren.

Black Metal von Cirith Gorgor. Soweit ich das als Wenig- bis Garnicht-Black-Metal-Hörer beurteilen kann, durchaus kompetent dargeboten. Mein Fall ist diese Richtung meist nicht, aber irgendwann muss ich ja auch mal Bier holen.

Das war es wahrscheinlich erst mal mit den Vorschauen, zu den bekannteren Bands und Headlinern (Obituary!) muss ich ja wahrscheinlich nichts mehr schreiben, oder? Und nun hoffe ich noch, dass es sich heute Abend für den Rest der Woche ausgewittert hat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: