Death and Hell in Chemnitz

Hier mal ein kleiner Veranstaltungshinweis: Im Rahmen der „Play with Fire II. Veranstaltungsreihe zu Pop und Politik“ gibt es auch einen Vortrag zum Thema Black Metal:

Black Metal hat sich allerdings, so die These des Vortrags, nach mehr als zwanzig Jahren von diesen Gründungsmythen emanzipiert und sich zu einem globalen Genre entwickelt, das zwar ebensowenig inhärent politisch ist wie etwa Pop oder volkstümliche Musik, das allerdings genauso politisiert werden kann und zwar hinsichtlich radikal verschiedener Ideologien. [..] Der Vortrag soll die verschiedenen Politisierungen des Genres beleuchten und dabei zeigen, inwiefern Black Metal in den ideengeschichtlichen und ästhetischen Traditionen der Romantik verstanden werden kann.

12.10.2013 im AJZ Chemnitz, “Death and Hell” – Vortrag und Diskussion mit Sascha Pöhlmann zu Politisierungen des Black Metal

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: