Die Woche 28

Nach langer Zeit habe ich nun auch endlich mal Crack the Skye, das wohl bekannteste Mastodon-Album gehört.  Und was soll ich sagen – das zündet einfach nicht bei mir. Hier ist der Titeltrack – mit Scott Kelly von Neurosis:

Eine äußerst gelungene Mischung aus Death und Black Metal bietet dagegen das dritte und aktuelle Album von Arroganz aus Cottbus mit dem schönen Titel Tod & Teufel:

Und dann war da noch zum Wochenausklang die „Loud-as-fuck-Matinee“ mit Ekranoplan und Shitshifter. Mal etwas anderes, eine Show am Sonntag Nachmittag. Ich würde es ja ein Wohnzimmerkonzert nennen, allerdings handelt es beim AC17 wohl eher um ein (ehemaliges) Büro. Auf jeden Fall eine entspannte kleine Veranstaltung mit Sludge, Grind, Death, Blasts, Geschrei und viel, viel HM-2.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: