All die ganzen Wochen

Zuerst mal ein kleiner Download-Tipp: Die 2012er EP Slaughter Race der Celler Todesmetaller von Damnation Defaced gibt es hier kostenlos und legal zum Runterladen. 4 Songs in 18 Minuten, viel Melodie, der ein oder andere leicht progressiv angehauchte Moment – die (virtuelle) Scheibe weiß zu gefallen.

Aus der Reihe „Bands aus der Nachbarschaft“: Martial aus dem Erzgebirge bieten auf ihrer EP hateredefined geradlinigen, klassischen Thrash Metal. Anzuhören bei Reverbnation.

Das einzige Problem ist, dass es eine andere, anscheinend bekanntere Band gleichen Namens gibt, bei der es sich um waschechten Nazi-Scheiß handelt. Solche Arschlöcher, die sich augenscheinlich gerne mit Hakenkreuzflaggen auf der Bühne zeigen. Jetzt muss ich aufpassen, dass mir der last.fm-Algorithmus keine braune Soße ins Profil spült.

Noch etwas Progressives? Bitte schön, hier sind Bearstorm:

Hier ist noch „NOLA – Life, Death & Heavy Blues from the Bayou“ – eine Reihe von Interviews mit Phil Anselmo, Kirk Windstein, Mike Williams, Pepper Keenan und anderen Größen der New-Orleans-Metalszene:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: